Vereinsbonus für Kärntner Gemeinden in Zeiten der Krise - 3 Euro je Einwohner

Hier spielt die Musik

Exakt 132 Unterschriften zu leisten sind eine ziemliche Arbeit, Landesrat Daniel Fellner tat sie sich gestern an. Diese Zahl von Briefen ging Mittwoch an die Bürgermeister der Gemeinden. Für die gibt’s damit verspätete Ostern. 
Drei Euro pro Einwohner erhalten alle Gemeinden antragsfrei überwiesen. Sie sind zweckgebunden für die Vereinsförderung. Fellner:

„Die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Vereine wird durch die Krise massiv in Mitleidenschaft gezogen. Zudem fällt es den Gemeinden schwer, ihre Förderungen aufrechtzuerhalten.“ 

Das heißt, die Gemeinden erhalten extra Geld, um die Gesangsvereine, Musikkapellen, Volkstanzgruppen und was es alles gibt, zu fördern. Insgesamt macht das Land 1,7 Millionen dafür locker.

„Das sind Bedarfszuweisungen außerhalb des normalen Rahmens“,

so Landesrat Daniel Fellner. 

Quelle: Kronen Zeitung, 21.5.2020

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung