Neuer GVV Geschäftsführer mit Erfahrung und jugendlichem Elan für Kärntens Gemeinden

Ervin Hukarevic, jüngster Stadtrat Österreichs ist neuer Kärntner GVV-Landesgeschäftsführer. GVV-Vorsitzender Köchl: Hukarevic vereinbart Erfahrung mit jugendlichem Engagement.

Der GVV Kärnten (Verband der Sozialdemokratischen GemeindevertreterInnen) startet mit einem neuen Landesgeschäftsführer ins neue Jahr.
Ervin Hukarevic, seit der letzten Gemeinderatswahl Österreichs jüngster Stadtrat und in seiner Heimatgemeinde Ferlach für Jugend, Umwelt und Inklusion zuständig, folgt in dieser Position Andreas Krassnitzer nach.
 
Ervin hat bereits als Stadtrat in Ferlach bewiesen, dass er das politische Handwerk auf Gemeindeebene beherrscht. Als neuer GVV-Geschäftsführer wird er diese Erfahrung in den Dienst aller Kärntner Gemeinden stellen und ist damit auch das beste Beispiel für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Kärntner Sozialdemokratie“, zeigen sich SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser und SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher erfreut.
 
„Wir verfügen in allen Kärntner Gemeinden über engagierte Teams, die eine optimale Mischung aus erfahrenen und jungen Menschen darstellen. Ervin vereint beides: Als Stadtrat hat er die entsprechende kommunalpolitische Erfahrung und als junger Mensch verfügt er über jugendlichen Elan und Idealismus“, so GVV-Vorsitzender LAbg. Bgm. Klaus Köchl, der darauf hinweist, dass Hukarevic auch Absolvent der KOPAK ist. Die Kommunalpolitische Akademie (KOPAK) geht wie die Kärntner Nachwuchsakademie auf eine Initiative von SPÖ-Vorsitzenden Landeshauptmann Peter Kaiser zurück und bereitet angehende KommunalpolitikerInnen umfassend auf ihre Arbeit in den Gemeinden vor.
 
„Ein neues Jahr bringt bekanntlich Neues mit sich und für mich ist es dieses Mal eine neue Herausforderung: und zwar, den erfolgreichen Weg der SPÖ Kärnten, unseres Landeshauptmannes Peter Kaiser und aller unserer Mandatarinnen und Mandatare in den Gemeinden weiter zu gehen und zu begleiten – ich freue mich darauf!“, sagte Hukarevic, der kurz vor dem Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums steht und wie Kaiser, Köchl und Sucher seinem Vorgänger Andreas Krassnitzer für dessen jahrelangen erfolgreichen Einsatz für den GVV Kärnten dankte.
 
Am Bild von links: SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, SPÖ-Vorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser, der neue GVV-Landesgeschäftsführer Ervin Hukarevic, GVV-Vorsitzender Klaus Köchl und Hukarevic‘ Vorgänger als GVV-Geschäftsführer, Andreas Krassnitzer

zurück

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung