Kärntner Senioren bekommen Öffi-Jahreskarte zum halben Preis

Ermäßigung für Seniorenticket, wie von Landeshauptmann Peter Kaiser angekündigt, kommt.
Weitere Angebote und Ermäßigungen für alle Generationen in Ausarbeitung.
„Ab Mai wird das Jahresticket für den Öffentlichen Verkehr für Senioren um die Hälfte billiger. Wie von Landeshauptmann Peter Kaiser im Herbst angekündigt, wird das Seniorenticket nun schrittweise umgesetzt“,
zeigt sich SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher über die gestern von den Koalitionspartnern der „Kärnten Koalition“ vorgestellte Jahreskarte für Senioren erfreut, die auch von den Seniorenvertretern begrüßt wird.
 
Ein leistbarer öffentlicher Verkehr sei immer schon eine sozialdemokratische Forderung gewesen, um das Grundrecht auf Freiheit auch im Sinne der Mobilität zu verwirklichen, ruft Sucher in Erinnerung. Die schrittweise Ausarbeitung weiterer Ermäßigungen und Angebote werde durch eine Reformgruppe in Angriff genommen. Ziel sei es, attraktivere Jahreskarten für alle Generationen anbieten zu können.
Das nun mit dem um die Hälfte ermäßigten Seniorenticket ein erster und wichtiger Schritt gesetzt wurde, sei Landesrätin Sara Schaar und Landesrat Ulrich Zafoschnig zu verdanken, die in Abstimmung mit den Seniorenvertretern diese Ermäßigung umgesetzt haben.

„Wir bauen weiter am familienfreundlichen Kärnten, von den Kindern bis zu den Großeltern. Wir kümmern uns darum und gehen auch hier den erfolgreichen den Kärntner Weg weiter“,

so Sucher abschließend.

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung