Familienfest 2019 der SPÖ Kärnten

Stimmungsvoller Auftakt für politischen Herbst

Zur Fotogalerie

"Wir rennen bis zur letzten Minute."  
Mehr als 850 Gäste konnten SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser, SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, SPÖ-Spitzenkandidat Philip Kucher und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz beim Familienfest 2019 der SPÖ-Kärnten in der Klagenfurter Ostbucht begrüßen.

Dass es statt dem vorhergesagten Regen angenehme Temperaturen und sogar etwas Sonnenschein gab, nahm Kaiser bei seiner Begrüßungsrede sinnbildlich:

Bei Wahlen ist es wie bei Wetterprognosen – man darf sich von schlechten Vorhersagen nicht entmutigen lassen.

Die Sozialdemokratie lässt sich nicht entmutigen, im Gegenteil, wer uns abschreibt, der übersieht unsere ungebrochene Bereitschaft zu kämpfen, zu rennen, zu argumentieren und zu überzeugen.

Wir werden mit Pamela Rendi-Wagner bis zur letzten Sekunde Inhalte bringen und uns für eine menschliche Politik einsetzen.

"Es geht bei dieser Wahl um die Anliegen des täglichen Lebens - und nicht um irgendwelche Schredder-Affären oder Ibizia-Videos",

ergänzte SPÖ-Spitzenkandidat Philip Kucher. "Im Gespräch mit den Menschen spüre ich, was sie wirklich bewegt: Es geht um Arbeit, Pflege und Gesundheit. Hier hat die Sozialdemokratie die richtigen und überzeugenden Antworten, etwa den Mindestlohn von 1.700 Euro."

„Das diesjährige Fest steht keineswegs zufällig unter dem Motto "gemeinsam", denn es ist das Gemeinsame, das im Zentrum des so erfolgreichen Kärntner Wegs steht",

betonte Andreas Sucher. "Mit nachhaltiger und enkelfitter Politik wollen wir in Kärnten weiter punkten und mit Mut für unser Land vorangehen. Sozialdemokratische Politik fällt die richtigen Entscheidung für unser Land." 

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz verwies in ihren Grußworten auf die Eröffnung von "For Forest". "Die imposante Kulisse des Waldes im Stadion verschlägt einem fast den Atem. Genauso beeindruckend ist die Medienkulisse: Klagenfurt und Kärnten rücken mit diesem Projekt positiv in den Fokus der internationalen Medien. Auch weil der Schutz der Natur, den das Kunstprojekt thematisiert, natürlich ein brandaktuelles Thema ist".

Dank dem Einsatz der zahlreichen Helferinnen und Helfer der SPÖ Kärnten und ihren Vorfeldorganisationen konnte allen Besuchern und ihren Familien ein abwechslungsreiches Programm geboten werden: Unter den Klängen von "Saxobeat" war vom Moped-Simulator bis zur Wörthersee-Schifffahrt für jeden Geschmack etwas dabei. 

"Das Familienfest ist ein Fixtermin im Veranstaltungskalender. Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns auf die Ausgabe im nächsten Jahr",

so Sucher.

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung